Staufenspitze von Schuttannen

Eine Gipfelwanderung, die Kondition und Trittsicherheit erfordert und nicht bei nassem Wetter unternommen werden sollte.

Egal von welcher Seite aus man auf die Staufenspitze möchte, der Berg ist immer steil. Die einfachste Variante führt aber vom Wanderparkplatz Schuttannen über Weide, Wald und später einen alpinen Steig hoch.

Wir gehen den angeschriebenen Güterweg schräg über die Weide bergauf bis zur Gabelung „Gerstenboden“. Hier nehmen wir den linken Weg, welcher alsbald in den Wald führt. Von nun an geht es immer steil bergauf, bis wir auf der Staufenspitze stehen und einen tollen Weitblick über das Rheintal bis nach Süddeutschland geniessen können.

Blick ins untere Rheintal von fast ganz oben

Wer nicht ganz schwindelfrei und trittsicher ist, sollte unbedingt den selben Weg zurück wählen, reizvoll ist aber auch der Abstieg richtung Süden, welcher über kurze Gräte und Leitern führt. Dazu folgt man der weiss-blauen Markierung richtung Schuttannen.

Die angeschriebene Wanderzeit beträgt insgesamt 1:30 Stunden, mit ausgiebiger Gipfeljause und vielen Fotostopps waren wir fast 3 Stunden unterwegs.

Link zum Wanderparkplatz Schuttannen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.