Schweizer Ried – Lustenau

Der Name Schweizer Ried führt historisch Interessierte in längst vergangene Zeiten als Lustenau noch ein Reichshof war zu welchem auch die heute in der Schweiz liegenden Gemeinden Widnau, Schmitter und Au gehörten. Nach deren Teilung wurden dem neuen Reichshof westseitig des Rheines auch Gebiete im heutigen Lustenau zugesprochen. Diese noch heute in Schweizer Besitz befindlichen Riedflächen sind Teil des Naturschutzgebietes Natura 2000 und bieten Erholungssuchenden zahlreiche Spazierwege.

Wir beginnen diesen Rundweg auf dem Parkplatz des Nachtclubs „Sender“ und sind nach dem überqueren der Zellgasse schon mitten im Naturschutzgebiet. Auf dem Damm des Koblacher Kanals geht es gerade aus, an Misch- und Birkenwäldern vorbei bis wir nach einer Baumzeile auf einer Schotterstraße links abbiegen können. Bei der nächstmöglichen Abzweigung nach links biegen wir ab und spazieren am 2013 neu errichteten Biotop geradeaus weiter bis ans Ende dieses Weges. Wir biegen abermals links ab und kommen bald an unseren Ausgangspunkt zurück.

Parkmöglichkeiten findest du hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.